Jonas Kammann erfolgreich veröffentlicht am 5. September 2019
 

Jonas Kammann erfolgreich

Melle

Jonas Kammann vom RSV Concordia Lengerich startet seit diesem Jahr im „LEEZE Team by tinteistbesser.de“ aus Münster und konnte in den vergangenen Wochen mehrere Siege einfahren. So startete er am 22. August beim Kriterium über 62,5 km im Rahmen des Großen Preises der Zentrale Autoglas in Melle. Hier setzte er sich bei Rennhälfte nach einer Wertungsabnahme mit einem Konkurrenten vom Rest des Feldes ab und teilte sich fortan alle Wertungsabnahmen mit dem Konkurrenten auf. Als kurz vor Schluss vier weitere Fahrer aufschließen konnten, behielt Kammann die Nerven und konnte sich in der Schlusswertung die entscheidenden Punkte für den Sieg sichern.

Am vergangenen Samstag stand für Kammann der Poco-Cup in Werne auf dem Programm. Auf dem hügeligen Rundkurs galt es 61 km zu absolvieren. Die Taktik von Kammann und seinen Teamkollegen bestand darin, das Rennen möglichst schnell zu gestalten und den Erfolg in einer kleinen Ausreißergruppe zu suchen. Zwar wurde das Rennen mit einem Stundenmittel von knapp 42 km/h auf dem anspruchsvollen Rundkurs schnell ausgefahren, jedoch löste sich keine Spitzengruppe vom dezimierten Hauptfeld. Erst 5 km vor Schluss nutzte Kammann die Möglichkeit sich mit einem Konkurrenten vom Rest des Feldes abzusetzen. Am finalen Anstieg schüttelte er seinen Begleiter ab und konnte den Sieg im Solo einfahren.

Am folgenden Sonntag ging es zur Internationalen Meisterschaft von Dortmund. Hierbei handelte es sich wiederum um ein Kriterium über knappe 62 km. Das „LEEZE Team by tinteistbesser.de“ übernahm von Anfang an die Kontrolle im Feld und setzte mit abwechselnden Attacken die Konkurrenz unter Druck. Schließlich setzte sich Kammann mit einem Teamkollegen in einer sechsköpfigen. In der Spitzengruppe herrschte jedoch Uneinigkeit, sodass weitere Attacken aus dieser folgten. Letztlich setzte Kammann sich abermals mit einem Konkurrenten ab und vollzog eine Überrundung des Hauptfeldes. Dank des Rundenvorsprungs und der gesammelten Punkte gewann Kammann auch dieses Rennen souverän.

 
RTF durch das Tecklenburger Land, 20.7.2019 veröffentlicht am 12. Juli 2019
 

RTF durch das Tecklenburger Land, 20.7.2019

 

RTFStart

 

 

 

In gewohnter Form veranstalten der Radsportverein Concordia Lengerich am Samstag, den 20.7.2019 ab 9.00 Uhr wieder die Radtouristikfahrt durch das Tecklenburger Land.

Die Veranstaltung die in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag feiert, lockt  zahlreiche Radfahrer nicht nur aus der Region, sondern auch aus den benachbarten Niederlanden nach Lengerich.

Regelmäßig  nehmen über 300 Starter an dieser beliebten Veranstaltung teil. Die unterschiedlichen Strecken zwischen 40 km und 150 km sorgen für ein abwechslungsreiches Programm. Gestartet wird am Stadion in Lengerich, Münster Str. 92, ab 9.00 Uhr. Jeder Interessierte kann an der Veranstaltung teilnehmen.

 
6. Lengericher Berzeitfahren veröffentlicht am 16. September 2018
 

6. Lengericher Berzeitfahren

 

Jonas Kammann (RSV Concordia Lengerich ) hat die sechste Ausgabe des Lengericher Bergzeitfahren mit neuer Rekordzeit von 8:34 min gewonnen. Es folgte Phillip Ruhmöller (Nord West Cycling Team) mit einer Zeit von 8:48 min. Platz Drei belegte Sascha Ludwig (TV Lengerich Triathlon) in 9:33 min.

 

Hier die Ergebnisse.

 

 

Der Verein dankt allen Helfern und Aktiven

 
Jonas Kammann wird Zweiter beim Großen Preis der Haspa in Hamburg veröffentlicht am 16. September 2018
 

Jonas Kammann wird Zweiter beim Großen Preis der Haspa in Hamburg

 

cbc32689-a73b-464f-bab2-a63d4f194fcd

 

Jonas Kammann vom RSV Concordia startete mit seinem Bike Market Team beim 35. Großen Preis der Haspa in Hamburg. Aufgrund zahlreicher ausgelobten Prämien entwickelte sich ein schnelles Rennen auf dem ein Kilometer langen Stadtkurs, der 75 mal zu durchfahren war. Bei Rennhälfte initiierte Kammann eine vierköpfige Spitzengruppe, die fortan das Rennen bestimmen sollte. Trotz unterschiedlicher Interessen konnten sie die restlichen Starter fast überrunden.

Da niemand aus der Spitzengruppe eine vorzeitige Entscheidung suchen wollte kam es zum Sprint der vier Fahrer. Kammann eröffnete den Sprint 300 Meter vor dem Ziel und konnte seine Mitstreiter überraschen. Lediglich der Seriensieger der aktuellen Saison, Max Lindenau (Stevens Racing Team) spurtete noch an Kammann vorbei. Der Niederländer van Leeuwen kam auf Rang drei.

 
6. Lengericher Bergzeitfahren am Samstag 15.09.2018 veröffentlicht am 15. August 2018
 

6. Lengericher Bergzeitfahren am Samstag 15.09.2018

 

Am Samstag den 15.09.2018 findet zum sechsten Mal unsere Vereinsmeisterschaften in der Form eines Bergzeitfahrens über 5 km (160 hm) in Lengerich-Hohne statt. Es handelt sich um ein vereinsinternes Einladungsrennen im Stil eines Trainingsrennens, Gäste sind jedoch herzlich willkommen!

Vom Ortsausgang in Lengerich Hohne geht es über die Sudenfelder Straße direkt in den Anstieg Richtung Hagen. Es folgt ein welliges Stück parallel zum Nordhang des Teutoburger Waldes, bevor es links mit einer kurzen Abfahrt richtung Hagen geht. Die Strecke biegt sofort wieder rechts ab in den Anstieg Richtung Kalkwerk/Lienen. Über den Buerweg führt die Strecke dann zum Ziel, dem Parkplatz-Hermannsweg am Kammweg.

Samstag 15.09.2018 : 16:00 Uhr


Start: Ortsausgang Sudenfelder Straße, Ecke Grenzweg

Strecke: Sudenfelder Straße, Buerweg, Kammweg, 5 Km, 160 hm

 

 

Meldung: Formlos an: vorsitzender@radsportverein-concordia-lengerich.de

Nachmeldung bis spätestens 15:40 Uhr am Start, die Startplätze sind jedoch begrenzt!

Einzelzeitfahren: Windschattenfahren ist strengstens verboten.

Die Strecke ist nicht für den öffentlichen Verkehr gesperrt, die Straßenverkehrsordnung ist daher zwingend einzuhalten.

Es besteht Helmpflicht:  Kein Helm – Kein Rennen

 

Der Veranstalter übernimmt keine Haftung für durch leichte Fahrlässigkeit verursachte Sachschäden. Jeder Fahrer hat sich zuvor mit dem Streckenverlauf vertraut zu machen.